Wir stehen für Klarheit und Verständlichkeit.

“Klartext”

Überblick

Wir stehen für Klarheit und Verständlichkeit. Diese Elemente sind auch Bestandteil unseres ALLINFORM-Konzeptes. Die Initiatoren von Kapitalanlagen nutzen Sprache als Instrument für ihre Interessen, die oft von denen der Berater und Anleger abweichen. Sie wollen z.B.

  • unangenehme Wahrheiten verschleiern;
  • das Ausmaß schlechter Nachrichten beschönigen;;
  • die Aufmerksamkeit des Lesers weg von den Ursachen und hin zu angeblich besseren Zukunftsaussichten lenken;
  • Misserfolge kaschieren.

Die Branche bedient sich dazu eines eigenen Codes und besonderer Techniken. Wir entschlüsseln diesen Code und schreiben verständlich, was die jeweilige Nachricht für den Empfänger tatsächlich bedeutet.

Kompetenz

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Kapitalanlagen können wir

  • Fachbegriffe richtig einordnen und „übersetzen“;
  • unsere Erkenntnisse über die Märkte mit den Angaben der Initiatoren abgleichen;
  • Ablenkungsmanöver frühzeitig durchschauen; und
  • erkennen, ob wesentliche Informationen in Berichten fehlen.

Vorteile

Unser Klartext-Ansatz legt den Informationskern offen. Wir erklären, was die Initiatoren zu vernebeln versuchen. Berater und Anleger können erhaltene Nachrichten dadurch richtig einordnen und bewerten. Wir stellen Hintergrundinformationen zur Verfügung, welche die Leser mit der Darstellung in den Berichten abgleichen können. Dadurch stellen wir eine „Waffengleichheit“ zwischen den Informanten und den Informierten her. „Fachchinesisch“ und „Juristendeutsch“ wird in eine verständliche Sprache übersetzt und bei Bedarf mit Kommentaren / Zusatzinformationen versehen. Der Leser kann sich dann ein Bild über das machen, was gesagt und was verschwiegen wird.

Fazit

„Klartext“ zeigt dem Leser, wie es um das angelegte Kapital wirklich steht. Berichte werden lesbar und verständlich. Zugleich kann der Mandant Warnsignale erkennen und rechtzeitig geeignete Maßnahmen ergreifen. Statt abheften und archivieren heißt es: Verstehen und agieren. Nachfolgend geben wir Ihnen einige Beispiele:

Beispiele aus Geschäftsberichten „KLARTEXT“
„Es werden aussichtsreiche Verhandlungen mit Mietinteressenten über weitere freie Mietflächen geführt.“ Die Anlageimmobilie hat erhebliche Leerstände. Die Mieterträge sinken und die Nebenkostenbelastung steigt.
„Nach einer kleinen Delle im letzten Jahr nimmt die Wirtschaft wieder Fahrt auf.“ Die wirtschaftliche Entwicklung ist negativ. Wir haben keinerlei Konzepte und hoffen auf eine zukünftige positive Entwicklung.
„Das Gebäude befindet sich in einem sehr gepflegten Zustand. In den letzten Jahren wurden einige werterhaltende Maßnahmen getroffen und umgesetzt.“ Das Gebäude sieht zwar toll aus, aber dafür mussten wir kräftig investieren. Die Rendite stellt sich daher zunächst nicht planmäßig ein.
„Bei einer lokalen Werbeagentur wurden einige Maßnahmen zur Neupositionierung des Objekts entwickelt und umgesetzt.“ Das Anlageobjekt ist so unattraktiv, dass es keine Mieter mehr findet.
„Die Mieteinnahmen reichen aus, um sämtliche Aufwendungen sowie Kapitaldienste der Gesellschaft frist- und vertragsgerecht zu bedienen.“ Zwar konnten wir noch die Kredite bedienen und unsere Verwaltungsgebühren kassieren, aber für die geplanten Ausschüttungen ist kein Geld mehr da.
„Eine seriöse Aussage über zukünftige Auszahlungen an die Gesellschafter kann zum Berichtszeitpunkt nicht getroffen werden, da aufgrund des vorliegenden Marktwertgutachtens die kreditvertraglichen Regelungen … (Loan to Value) verletzt wurden.“ Die Immobilie hat einen erheblichen Wertverlust erlitten. Sie ist nicht einmal mehr den Kaufpreis wert. Die Bank befürchtet weitere Wertabschläge. Es sind Sonderzahlungen an die Bank zu leisten. Mit Ausschüttungen ist bis auf weiteres nicht zu rechnen.
„Die Gesellschaft verfügt aufgrund des umsichtigen Managements des Geschäftsbesorgers über hohe finanzielle Reserven, die es ermöglichen, adäquat auf die sich ändernden Anforderungen zu reagieren.“ Die Erträge sind so stark eingebrochen, dass wir jetzt keine Ausschüttungen mehr leisten können und alle Einnahmen ansparen, um zukünftig wenigstens die Zinsen und Kosten begleichen zu können.
„Wir möchten Ihnen versichern, dass die Geschäftsführung … alle in ihrem Einflussbereich stehenden Möglichkeiten nutzt, um die Investition auch in einem schwierigen Umfeld aktiv zu steuern, um im Rahmen der Möglichkeiten bestmöglich im Sinne der Anleger zu handeln.“ Wir haben zwar keinen konkreten Plan, aber es wäre schön, wenn sie wenigsten unsere Verwaltungstätigkeit weiter bezahlen.
„Einige neue Firmen konnten aufgrund von langen und intensiven Verhandlungen durch das Asset Management der Geschäftsbesorgung gewonnen werden.“ Die neuen Vertragsabschlüsse konnten nur zu erheblich schlechteren Konditionen durchgesetzt werden.