Bericht zur europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Ab dem 25.05.2018 tritt in allen Mitgliedstaaten der EU die Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) verbindlich und unmittelbar in Kraft. Damit kommt es zu der lange geplanten europaweiten Vereinheitlichung des Datenschutzrechts und des Datenschutzniveaus. Gleichzeitig steigen aber auch die Anforderungen an Unternehmen deutlich.

Dass es der Gesetzgeber mit dieser größten Reform des Datenschutzrechts seit 20 Jahren ernst meint, sieht man an der deutlichen Verschärfung der vorgesehenen Sanktionen. Die möglichen Bußgelder für Verstöße werden sich mit der EU-DSGVO vervielfachen und betragen dann bis zu 20 Millionen Euro. Außerdem droht die persönliche Haftung für Geschäftsführer. Daneben wird aber auch häufig der Reputationsverlust durch ein „Datenleck" im Unternehmen unterschätzt.
In Extremfällen kann ein zu sorgloser Umgang im Bereich des Datenschutzes damit zur Existenzbedrohung werden.
Diese Umstände sollten bei Unternehmern jedoch nicht zu panischen Reaktionen führen, sondern vielmehr dazu motivieren, frühzeitig Vorbereitungen im eigenen Datenschutzmanagement zu treffen.

Durch den flächendeckenden Einsatz von EDV Technik und der allgegenwärtigen Nutzung personenbezogener Daten ist praktisch jedes Unternehmen durch die Reform des Datenschutzrechts betroffen und damit in der Pflicht, die eigenen Strukturen der EU-DSGVO anzupassen. Die umfangreichen Vorschriften der EU-DSGVO bereiten dabei gerade kleinen und mittleren Unternehmen erstmal Anfangsschwierigkeiten. Die EU-DSGVO stellt die Unternehmen nämlich vor die Herausforderung, selbstständig zu analysieren, wo Änderungsbedarf gegenüber dem bisherigen Datenschutzrecht nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) besteht, um diese Bereiche den neuen Anforderungen anzupassen.

Handeln Sie jetzt und stellen Sie ihr Unternehmen rechtzeitig zukunftssicher auf. Unser Kompetenzteam für IT-Compliance und Datenschutz steht Ihnen dabei zur Seite.
Bei der Umsetzung sind rechtliche, technische und organisatorische Aspekte zu berücksichtigen, die ein kompetentes Beratungsteam erfordern, das interdisziplinäre Themen abdecken kann.

Wir analysieren die bisherige Datenschutzstrategie auf Basis des BDSG und ermitteln so den Handlungsbedarf mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei der Erarbeitung von Datenschutzstrategien auf Basis des jetzigen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bzw. der Errichtung einer grundsätzlichen Datenschutzstrategie ab initio.

zurück zur Übersicht